Publikumsfonds

Wir investieren gern in die Werte ethischer Unternehmen.
Sie auch?

Mit Weitblick verantwortungsvoll handeln

Die Bedeutung von sozialem und ökologischem Handeln ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Auch für Sie als Anleger werden nachhaltige Investitionen immer wichtiger. Besonders dann, wenn Ihre Investitionen im Einklang mit Ihren persönlichen Werten und ethischen Auffassungen stehen sollen.

Der Fonds „SIQNA Aktien Global Nachhaltig“ berücksichtigt genau diese Aspekte. Für diese smarte und quantitative Anlagestrategie identifizieren wir solche verantwortungsbewussten Investitionsmöglichkeiten. Mit einem umweltsozialpolitischen Filter werden Aktien von Unternehmen ausgewählt, die ein nachhaltiges Unternehmenskonzept verfolgen. Für langfristige Investitionen ist dieser Fonds mit innovativem KI-Sicherheitskonzept im wahrsten Sinne des Wortes höchst sinnvoll.

SIQNA Aktien Global Nachhaltig

  • Durchschnittlich ca. 40 internationale Aktien

  • Nachhaltige Aktien großer Unternehmen

  • Attraktive, dem weltweiten Aktienmarkt angemessene Rendite

  • Niedrigere Volatilität

  • Deutlich geringere Drawdowns

  • Plausibel dokumentiert und jederzeit nachvollziehbar

  • Keine Derivate

Informationen der NFS über die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsauswirkungen und von Nachhaltigkeitsrisiken bei der Erbringung von Wertpapierdienstleistungen finden Sie hier: https://www.nfs-netfonds.de/nachhaltigkeit

Der Nachhaltigkeitsfilter

Für ein verantwortungsvolles Portfolio investieren wir ausschließlich in Unternehmen, die nach den Kriterien Umwelt, Soziales und Unternehmensführung – den sogenannten ESG-Kriterien für nachhaltige Performance – bewertet werden. Nach dem Best-in-Class-Prinzip werden nur die besten Unternehmen eines Wirtschaftszweigs in das Anlageuniversum aufgenommen. Unternehmen mit wesentlichen Geschäftsaktivitäten in ethisch umstrittenen Branchen schließt unser Filter konsequent aus.

Umwelt
Soziales
Unternehmensführung

Ausschlusskriterien

Unternehmen, die gegen globale Normen wie beispielsweise den UN Global Compact verstoßen oder in umstrittenen Wirtschaftszweigen aktiv sind, werden aus dem Index ausgeschlossen. Das passiert, sobald der Umsatz je nach Produkt oder Dienstleistung einen bestimmten Grenzwert überschreitet:

  • Alkohol:
    Unternehmen, die mehr als 5 % ihres Umsatzes mit dem Handel oder der Produktion von alkoholischen Getränken erzielen.

  • Fossile Brennstoffe:
    Unternehmen, die mehr als 5% ihres Umsatzes mit Geschäftsaktivitäten im Bereich Fossile Brennstoffe erzielen. Unternehmen mit mehr als 0,5% der Weltproduktion von Kohle, Öl oder Erdgas. Unternehmen mit Umsätzen durch Fracking oder durch Ölsandproduktion

  • Genmodifizierte Organismen:
    Unternehmen, die genmodifizierte Pflanzen produzieren oder handeln.

  • Glücksspiel:
    Unternehmen, die mehr als 5 % ihres Umsatzes mit dem Betrieb, dem Vertrieb oder mit Dienstleistungen im Bereich Glücksspiel erzielen.

  • Kernkraft:
    Unternehmen mit Umsätzen in der Energieerzeugung durch Kernkraft oder in der Uranproduktion. Unternehmen, die mehr als 1% ihres Umsatzes durch Dienstleistungen im Bereich der Kernkraft erzielen

  • Massentierhaltung:
    Unternehmen, die an intensiver Landwirtschaft beteiligt sind, um Lebensmittel wie Fleisch, Eier und Milchprodukte herzustellen.

  • Pestizide:
    Unternehmen, die an der Produktion gefährlicher Pestizide beteiligt sind.

  • Pornografie:
    Unternehmen, deren Umsatz mit alters beschränkten Inhalten 1 % übersteigt.

  • Tabak:
    Alle Produzenten. Unternehmen, die mehr als 1 % ihres Umsatzes mit Handel oder Dienstleistungen für Tabakprodukte erzielen.

  • Tierversuche:
    Unternehmen, die im nicht-pharmazeutischen Bereich Tierversuche jenseits der gesetzlichen Anforderungen durchführen.

  • Waffen:
    Alle Unternehmen mit nachgewiesenem Bezug zu kontroversen Waffen. Unternehmen, die mehr als 1 % ihres Umsatzes mit der Produktion und mit Dienstleistungen im Bereich Rüstungsgüter oder ziviler Feuerwaffen erzielen. Unternehmen mit einem Umsatzanteil von mehr als 1 % im Vertrieb militärischer Ausrüstung oder ziviler Feuerwaffen.

  • Weitere Ausschlusskriterien betreffen kontroverse Geschäftspraktiken.
    Ausgeschlossen werden Unternehmen mit von ISS ESG festgestellten ernsthaften Verstößen in folgenden Bereichen:

    • Menschenrechte (Geldgeber und Lieferanten werden auch berücksichtigt)
    • Arbeitsrechte (Berücksichtigung von Lieferanten): Vereinigungsfreiheit, Zwangsarbeit, Kinderarbeit, Diskriminierung u.a.
    • Kontroverses Umweltverhalten (Berücksichtigung von Lieferanten und Geldgebern)
    • Korruption
    • Unternehmerisches Fehlverhalten
Dr. Klehn Galerie 4

Dr. Oliver Klehn zur Zielsetzung des Fonds

„Unser Ziel ist ein nachhaltiges, globales Aktienportfolio mit einer attraktiven, dem weltweiten Aktienmarktes angemessenen Rendite, das aber niedrigere Volatilität und deutlich geringere Draw-Downs aufweist. Erreichen wollen wir das Ziel mit einer optimalen Diversifizierung basierend auf unserem innovativen KI-Sicherheitskonzept“

Das Auswahlverfahren für zuverlässige Nachhaltigkeit

1. Betrachtet wird ein Universum etwa 1600 globaler Aktien großer Unternehmen aus 22 entwickelten Ländern. Diese werden nach Nachhaltigkeitsgesichtspunkten bewertet. Unternehmen, die gegen die Ausschlusskriterien verstoßen, werden gestrichen.

2. Die verbleibenden Aktien bilden das Anlageuniversum für unseren Fonds. Mit Hilfe der Nachhaltigkeitsbewertung werden für jede Branche nur die besten ausgewählt.

3. Wir von Paladin wählen aus den nun verbleibenden 300 Titeln die ca. 200 Unternehmen mit der besten Liquidität aus, die dann unser Anlageuniversum bilden.

4. Für das konkrete Portfolio werden mithilfe von Algorithmen etwa 35 bis 45 Aktien ausgewählt und gewichtet. Die Aktienquote liegt immer zwischen 51% und 100 %. Das maximale Gewicht einer Einzelaktie darf höchstens 4-5 % betragen.

Investmentprozess und Risikokontrolle

Durch Neugewichtung der Aktien im Portfolio steuern wir das Risiko. Bei sehr hohen Marktkorrelationen (wenn z.B. viele Aktien im Gleichlauf fallen) gewichten wir dann zum Beispiel defensive Aktien weit stärker als offensive.

In Marktphasen mit weniger Gleichlauf kann es dagegen zur Steuerung des Risikos vorteilhafter sein, breiter zu streuen und auch offensive Aktien stärker zu gewichten. Dies vermessen wir mit unserem KI-Sicherheitskonzept. Das Portfolio wird täglich überwacht und einmal im Monat unserem vorgegebenen Risikokorridor entsprechend nachgeregelt. Durchbricht das Portfolio den Risikokorridor, reagieren wir allerdings sofort und reduzieren das Risiko für Sie.

Transparenzcodex

Das Europäische Transparenzlogo für Nachhaltigkeitsfonds kennzeichnet, dass sich die SIQNA Asset Management GmbH verpflichtet, korrekt, angemessen und rechtzeitig Informationen zur Verfügung zu stellen, um Interessierten, insbesondere Kunden, die Möglichkeit zu geben, die Ansätze und Methoden der nachhaltigen Geldanlage des jeweiligen Fonds nachzuvollziehen.

Ausführliche Informationen über den Europäischen Transparenz Kodex finden Sie unter www.eurosif.orgHier finden Sie Informationen über die Nachhaltige Anlagepolitik und ihre Umsetzung im Fonds SIQNA Aktien Global Nachhaltig. Der Transparenz Kodex wird gemanagt von Eurosif, einer unabhängigen Organisation.

Das Europäische SRI Transparenzlogo steht für die oben beschriebene Verpflichtung des Fondsmanagers. Es ist nicht als Befürwortung eines bestimmten Unternehmens, einer Organisation oder Einzelperson zu verstehen.

transparent

FNG-Siegel

Das FNG-Siegel ist der Qualitätsstandard Nachhaltiger Geldanlagen auf dem deutschsprachigen Finanzmarkt. Es kam 2015 nach einem dreijährigen Entwicklungsprozess unter Einbezug maßgeblicher Stakeholder auf den Markt. Die damit einhergehende Nachhaltigkeits-Zertifizierung muss jährlich erneuert werden.

Der Fonds erhält einen Stern für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie. Er hat hierfür zusätzliche Punkte in den Bereichen „institutionelle Glaubwürdigkeit“, „Produktstandards“ und „Impact“ (Titelauswahl, Engagement und KPIs) erzielt.

Download-Bereich

WOLLEN SIE MEHR ERFAHREN?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gerne gehen wir in einem persönlichen, direktem Gespräch direkt auf Ihre Fragen ein.

Kontakt aufnehmen
Jetzt eintragen
MEHR WISSEN
Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erfahren Sie regelmäßig alle Neuigkeiten über uns und unsere Marktanalysen.
JETZT EINTRAGEN
Selbstverständlich behandeln wir Ihre persönlichen Daten vertraulich.